« Al blog

Jeder kann etwas für die Umwelt tun!

Obwohl man immer von grossen Firmen und dem Staat verlangt Massnahmen zu treffen, welche sich positiv oder zumindest nicht mehr negativ auf die Umwelt auswirken, sollte man bedenken, dass wir Individuen genauso einen Einfluss auf die Umwelt haben. Vielleicht ist dieser gar grösseren als wir denken. Ich persönlich bin fast nie mit dem Auto unterwegs und dachte deshalb fälschlicherweise, dass mein ökologischer Fussabdruck sehr klein ist und ich nicht viel mehr für die Umwelt tun kann. Die RUMBA Move Challenge erinnerte mich daran, welche kleineren Aktionen positive Auswirkungen haben können. Beispielsweise benutzte ich aus Gewohnheit den Lift, obwohl mein Büro im dritten Stock ist und die Treppe laufen nicht viel länger dauert. Die Treppe zu nehmen ist keine grossartige Sache, jedoch summiert sich dies. Auch da kann man den Stromverbrauch reduzieren. Ich habe mir vorgenommen auf kleine Tätigkeiten im Alltag zu achten.